DME Mobile Device Manager

Mit DME MDM verwalten Sie zentral die Container auf allen Devices, autorisieren oder blockieren Apps, stellen neue Apps bereit oder leeren die Devices. Ganz bequem, ohne zusätzliche Software.


Kontrolle über sämtliche Smartphones und Tablets

 

Die Aussicht, hunderte oder tausende mobiler Endgeräte verwalten zu müssen, kann selbst IT-Administratoren mit langjähriger Erfahrung für einen Moment aus der Ruhe bringen. Wie behält man den Überblick über alle Geräte, die mit völlig unterschiedlichen Betriebssystemen oder Firmwareversionen laufen? Wie konfiguriert, administriert oder deaktiviert man all diese Devices? Und wie soll man Fehlerbehebungen und andere Supporttätigkeiten abwickeln? Mit dem DME Mobile Device Manager erhalten Sie eine Lösung, mit der Sie von zentraler Stelle aus die mobile Flotte Ihres Unternehmens effizient und einfach kontrollieren.

MDM Basisfunktionalität inklusive

Zwar setzt DME aufgrund der Architektur kein mobiles Gerätemanagement voraus, falls Sie aber trotzdem den Kauf einer solchen Lösung planen, wird es Sie freuen, dass die Basisfunktionalität in DME integrierbar ist. Unser Mobile Device Manager unterstützt Sie vom Rollout über die Absicherung bis zur finalen Ausserbetriebnahme, ohne dass Sie in zusätzliche Software investieren müssen.

Tausende Geräte - ein Boss

Mit DME Mobile Device Manager erhalten Unternehmen jeder Grösse ein umfassendes Managementsystem für mobile Endgeräte - inklusive aller notwendigen Sicherheitswerkzeuge. Über die einfach zu bedienende Weboberfläche können Ihre Mitarbeiter sämtliche mobilen Devices erfolgreich ausrollen, verwalten und im Supportfall unterstützen.

Mobile Administration leicht gemacht

Die manuelle Verteilung und Bereitstellung kann sehr zeitaufwendig sein, nicht nur für die IT-Abteilung, die jedes Smartdevice individuell vorbereiten müssen, sondern auch für Mitarbeiter, die bis zur Verfügbarkeit des Geräts ohne Anbindung an die Firma auskommen müssen. Mit DME Mobile Device Manager kontrolliert die IT alle Geräte zentral: Software kann remote installiert und Updates auf die Device eingespielt werden. DME verwendet das OMA DM Protokoll, damit künftige Software-upgrades "lautlos" ohne Eingriff des Benutzers ablaufen können.

Vorteile des DME Mobile Device Manager

Die wichtigsten Features im Überblick:
  • Statusanzeige individueller Geräte, inklusive Apps, Client-Versionen usw.
  • Detaillierte Aktivitätsprotokolle mit optionalem SMS-Versand, um in Problemsituationen weiterhelfen zu können.
  • Versand von SMS Nachrichten, wenn die Nutzung des Mobilgeräts ausserhalb der definierten Grenze liegt.
  • Verschiedene Fernlöschungsoptionen, inkl. der Löschung von SMS-Daten, Kontakten, Fotos und Kalendereinträgen.
  • Automatische Löschen aller Daten, sobald die SIM-Karte gewechselt oder durch eine unautorisierte SIM-Karte ersetzt worden ist.
  • Blockieren von Anwendern mit einem Klick.
  • Sperren von Apps, die gegen die Unternehmensrichtlinien verstossen (z. B. Spiele oder Bluetooth-basierte Apps).
  • Installation von Apps blockieren.
  • Deinstallation des MDM Clients verhindern.
  • Durchsetzen einer Passwort-Policy auf den Geräten.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass der Funktionsumfang von den Möglichkeiten des jeweiligen mobilen Betriebssystems abhängig ist. Ausführliche Informationen zu den von Ihnen eingesetzten Plattformen erhalten Sie gerne bei Giritech.

Übersicht

Funktion Apple iOS Google Android
Device Wipe (Leeren des Mobilgeräts)
Device Lock (Sperren des Mobilgeräts)
DME Corporate Partition Wipe (Leeren des Containers)
Passcode Erase (Löschen des Passcodes)
Application Block (Sperren von Anwendungen)
Enterprise Apps und Apple iPCU unterstützte Apps
RSS Feed
auf der Roadmap
E-Mail und PIM
AppBox


* Spezifikationen zur kommenden DME für Windows Phone Version auf Anfrage.